Extremsparer

Review of: Extremsparer

Reviewed by:
Rating:
5
On 08.12.2019
Last modified:08.12.2019

Summary:

Filmacting School zitiert.

Extremsparer

Frugalisten sparen bis zu 70 Prozent ihres Einkommens, um frühzeitig finanziell unabhängig zu sein. Sie wollen ab 40 nicht mehr arbeiten. Oliver ist 30 Jahre alt und bald Rentner. Der Softwareentwickler zeigt auf seinem Blog "sms-blitz.eu" wie jeder zum Sparer werden kann. Extrem-Sparer Legen ihren Fokus darauf kein Geld zu verschwenden und achten sehr genau darauf für was sie ihr Geld ausgeben. Das alles.

Extremsparer Kombirabatte

Frugalismus - Extrem-Sparer geht mit Mitte 40 in den Ruhestand. Davon träumt so mancher: Lars Hattwig ist erst 47 – und auf kein Gehalt mehr. Frugalisten sparen bis zu 70 Prozent ihres Einkommens, um frühzeitig finanziell unabhängig zu sein. Sie wollen ab 40 nicht mehr arbeiten. Lars Hattwig ist ein sogenannter Frugalist (Extrem-Sparer). Der Jährige hat es geschafft, finanziell frei zu werden - seit drei Jahren müsste. Lars Hattwig ist ein Extrem-Sparer. Der Jährige hat es geschafft, finanziell frei zu werden. Bild: dpa. 1 / 3. Extremsparer Mit 40 in Rente – so geht's. Viele Menschen legen einen Großteil ihres Einkommens zurück, um mit 40 Jahren in den Ruhestand. Oliver ist 30 Jahre alt und bald Rentner. Der Softwareentwickler zeigt auf seinem Blog "sms-blitz.eu" wie jeder zum Sparer werden kann. Extrem-Sparer Legen ihren Fokus darauf kein Geld zu verschwenden und achten sehr genau darauf für was sie ihr Geld ausgeben. Das alles.

Extremsparer

Oliver ist 30 Jahre alt und bald Rentner. Der Softwareentwickler zeigt auf seinem Blog "sms-blitz.eu" wie jeder zum Sparer werden kann. Extremsparer für Spardusche Clima 3 l/min. Art-Nr: sofort lieferbar, Preis​. Frugalismus - Extrem-Sparer geht mit Mitte 40 in den Ruhestand. Davon träumt so mancher: Lars Hattwig ist erst 47 – und auf kein Gehalt mehr. Extremsparer Extremsparer Extremsparer

Hier anmelden. Zum Inhalt springen. Icon: Menü Menü. Pfeil nach links. Pfeil nach rechts. Suche öffnen Icon: Suche. Suche starten Icon: Suche.

Allerdings sind diese beiden Zutaten gar nicht mal so einfach zu ermitteln. Was danach kommt, steht natürlich in den Sternen. Vielleicht ziehen wir in eine eigene Wohnung, gründen eine Familie und fahren ein paar Mal im Jahr in den Familienurlaub.

Wie viel ich dann ausgebe? Ich habe keine Ahnung. Das hängt von zu vielen Faktoren ab, die sich jetzt noch unmöglich vorhersehen lassen. Natürlich geschieht diese Ausgabenexplosion nicht von heute auf morgen, sondern langsam.

Ich bin momentan 27 und arbeite als Softwareentwickler im ersten Berufsjahr. Das sind etwa 2. Wie hoch mein Verdienst in den kommenden Jahren sein wird?

Genau wie meine Ausgaben ist auch das vollkommen unklar und heute noch nicht abzusehen. Aber auch hier kann ich wieder eine grobe Abschätzung machen, mit der ich rechnen kann.

Dazu habe ich mal recherchiert, wie viel ein Softwareentwickler mit 10 Jahren Berufserfahrung heute durchschnittlich so verdient. Im Mittel kann man diese Zahl aber wohl auf etwa Also lege ich diese Dann bin ich immerhin schon 39 Jahre alt und seit 12 Jahren im Beruf.

Mit Steuerklasse 1 und ohne Kinderfreibeträge bleiben von dieser Summe netto rund Darum interpoliere ich für meine Rechnung einfach linear zwischen heute und in 12 Jahren.

Angefangen bei Ich habe nun also eine grobe Abschätzung meiner zukünftigen Einnahmen und Ausgaben. Die Differenz, also das was ich am Ende des Monats übrig habe, investiere ich kontinuierlich.

Wie hoch diese Rendite ist, das steht wieder in den Sternen. Gerade am Aktienmarkt geht es ja häufig drunter und drüber. Zwölf Jahre sind für eine erfolgreiche Aktieninvestition noch kein besonders langer Zeitraum.

Es kann darum sein, dass ich nach 12 Jahren gar keine oder sogar eine negative Rendite eingefahren habe. Es kann aber genauso gut sein, dass sich mein Geld in dieser Zeit verdoppelt hat.

Wie sich mein Vermögen im Laufe der Zeit und unter den getroffenen Annahmen entwickelt, zeigt die folgende Tabelle. Geburtstag das ist in rund 7 Monaten mit An meinem Vier Prozent von Derzeit kann ich mir ebenso gut vorstellen, irgendwann auf einen Halbtagsjob zu wechseln und die finanzielle Unabhängigkeit entsprechend später zu erreichen.

Auch klammert meine Rechnung bisher völlig aus, dass wir ja eigentlich zu zweit sind. Wenn du auch dieser Meinung bist, dann bedenke: Vielleicht würde es für dich nicht reichen.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass sich das auch in der Zukunft so fortsetzen wird. Darum sind für mich 1. Das hört sich für mich jetzt extrem niedrig an.

Wie kommt der geringe Preis für die Wohnung zustande? Hi Robin, danke für dein Lob! Ich miete derzeit mit meiner Freundin zusammen ein einzelnes Zimmer in einem echt schönen Haus.

Zu unserer Wohnsituation schreibe ich aber nochmal detaillierter in einem der kommenden Artikel. Sehr schöner Artikel! Und so ein Plan ist ein Grundgerüst, an dem man sich messen kann.

Find ich gut. Wenn in der ersten Hälfte der Ansparphase besonders gute Jahre z. Mich würde jetzt noch interessieren, wie Du die Krankenversicherung loswerden möchtest.

Und in welchem Land? Hi Dummerchen, so habe ich es mir in der Tat gedacht, Grundgerüst finde ich sogar einen ziemlich guten Begriff dafür.

Mehr eine Orientierungshilfe, ein mögliches Szenario, als ein festgelegter Plan. Die Auswirkungen dieses Risikos sind bei 12 Jahren Investitionsdauer und derart hohen Sparbeiträgen enorm.

Geburtstag Wie von dir bereits angesprochen einen Mini-Job halten, der die Krankenversicherung übernimmt.

Wenn es einen solchen Job gibt, den man trotz FI sowieso gerne machen würde, ist das wahrscheinlich die beste Option. Die Krankenversicherung ganz normal bezahlen, aber so weit wie möglich reduzieren.

Wenn ich aufgrund eines Zusatzjobs oder Nebeneinkommens doch mehr verdienen sollte: Na dann freue ich mich doch und zahle auch gerne die höheren KV-Beiträge.

Je nach Situation möchte vielleicht auch meine Partnerin weiterhin arbeiten gehen, in diesem Fall könnte man die Familienversicherung nutzen. Auswandern wäre ebenfalls eine Option.

Hier in England ist man als Erwerbsloser beispielsweise über den NHS krankenversicherert, auch wenn man keine Beiträge einzahlt und auch die sonstigen Freibeträge für Kapitalerträge sind gewaltig.

Dafür sind allerdings die Wohnkosten deutlich höher und das Gesundheitssystem im Vergleich zu Deutschland auch längst nicht so gut. Hi Oliver! Danke für die schnelle Antwort.

Dann gibt es halt andere Dinge zu beachten, wie Du ja schon richtig anmerkst. Bei Option zwei mit Hauskauf musst Du beachten, dass das Häuschen nicht zu teuer sein darf.

Bei Option drei darfst Du nicht vergessen, dass es Voraussetzungen für die Familienversicherung gibt. Ich fürchte, die KV wird man irgendwie nicht so leicht los.

Andererseits ist man ja auch froh, wenn man diese in Anspruch nehmen kann und es soll ja durchaus auch Fälle geben, in denen die Kosten die eigenen Einzahlungen übersteigen.

Dass sie in der Rechnung in meinem Artikel nicht auftaucht, hat eigentlich nur den Grund, dass ich den Artikel nicht unnötig komplizieren wollte.

Klar, wenn man ganz stur rechnet, dann müsste man den KV-Beitrag in der FI-Phase als zusätzliche Ausgabe ansehen und ich müsste dann entweder rund 1.

Warum ich das nicht getan habe, hat zum einen den Grund, dass die 1. Ob man die dann auf 1. In meinem Fall würde schon mal das Zugticket wegfallen.

Ich bräuchte keine Bürokleidung mehr. Ich könnte noch mehr selbst kochen, im Garten selbst Nahrungsmittel anbauen und hätte mehr Zeit, um im Supermarkt oder bei eBay Angebote zu vergleichen.

Ich könnte Reisen länger planen, mehr Dinge selbst herstellen, reparieren oder tauschen. Auf der anderen Seite würde ich vielleicht mehr reisen und unterwegs sein.

Deinen Einwand zur Familienversicherung kenne ich auch. Meine Überlegung war, dass ich mir im Falle der Familienversicherung ja vielleicht gar nicht so viele Kapitalerträge mehr auszahlen muss, wenn meine Partnerin arbeiten geht.

Hast du eine gute Quelle, wo ich darüber mehr Informationen finden kann? Deinem letzten Absatz kann ich nur uneingeschränkt zustimmen. Sich darüber zu beschweren, dass man die Kosten dafür nicht los wird, ist auch ziemlich akademisch.

Hi Oliver, Ich bin mir nicht sicher, welche Obergrenze du meinst. Ich bezog mich im Wesentlichen auf den von dir verlinkten Artikel vom Privatier.

Ich glaube nicht, dass dein Plan auch nur im geringsten so eintreten wird. Dein Gehalt wird sich anders entwickeln, die Kosten sich anders verändert, deine Lebenseinstellung sich vermutlich verändern und Dinge passieren, an die du heute nicht denkst.

Die Regeln bei der Krankenkasse werden sich wie die der Besteuerung von Kapitaleinkünften ändern. Daher ist es das beste, diese grobe Orientierung als Motivation zu nehmen, um die nächsten 10 Jahre in Angriff zu nehmen und dann konkret zu schauen, wie sich die Lage geändert hat.

Ich habe mich anlässlich des Hochzeitstags mit meiner Frau gerade noch darüber unterhalten, ob wir vor 10 Jahren unser heutiges Leben so erwartet hätten.

Wir waren uns einig, dass wir kaum einen Eckpfeiler im Leben so vorher gesehen haben. So ist halt das Leben.

Hi Dummerchen, ganz genau so sehe ich es auch. Meine Frage nach der Obergrenze bezog sich auf den Hauskauf, bzw. Rein prinzipiell ist dein Vorhaben durchaus möglich.

Meine Frau und ich brauchen zu zweit 2. Dann leben wir im Vergleich zu dir regelrecht im Luxus. Von den 1.

Wir gönnen uns 1. Vorteil ist, wir haben unser Häuschen inzwischen abbezahlt, also keine Kaltmiete mehr.

Es könnte also problemlos noch mit 1. Daher sind deine 1. Mit Dividenden kann man ganz gut leben. Viel Erfolg! Chris, der Pfennigmillionär, zeigt, dass es selbst mit Auto geht.

Man darf nur nie die Zusatzkosten eines Privatiers unterschätzen. Ein entfernter Bekannter ist mit 60 in den Ruhestand gegangen — hat sich aber verkalkuliert und wollte Jahre später wieder stundenweise arbeiten.

Hat der Arbeitgeber dann aber nicht mitgemacht.. Hi Jenny, welche Zusatzkosten meinst du denn neben der von Dummerchen bereits angesprochenen Krankenversicherung?

Die 1. Vor allem die Gesundheitskosten können schnell ansteigen: Zahnersatz, Medikamente. Dann auch der Wunsch nach mehr Komfort: Leitungswasser schmeckt nicht mehr, höherwertigere Lebensmittel müssen her, etwas hochwertigere Kleidung, der Rücken jammert bei Hostel-Betten.

Irgendwann kommt man in die Phase, sich auch was zu gönnen. Nur sparsam leben ist Idealismus in jungen Jahren. Hi zusammen! Oli danke für den beitrag.

Echt lesenswert! Ich wünsch Dir einen Rieeeesen Fanclub damit möglichst viele auf solche Gedanken kommen! Ich gehöre auf jeden fall dazu!

Kosten: wir sind vielleicht nicht ganz eine typisch deutsche Familie, aber so ganz sparsam unterm Strich sind wir auch net. Dabei haben wir eine relativ teure Kinderbetreuung und kein Auto.

Einnahmen: dein Einkommen als entry-level programmierer ist viel zu gering. Das wird schnell steigen. Vorausgesetzt Du bist mindestens durchschnittlich gut.

Das wird deien Prognose deutlich nach oben korrigieren. Oh…ich höre hier auf. So viele gute Möglichkeiten als Programmierer!

Ich drück dir Die Daumen. Es ist nur eine Detailfrage. Erstmal aber eine Interessante Aufstellung und sieht wirklich realistisch aus.

Von daher alles gute auf dem Weg. Dabei muss ich zugeben mit diesem Artikel bist du für mich wieder in ein normales Licht gerückt.

Zwischendurch dachte ich wirklich mal du bist der absolute Minimalist. Nach dem Text denke ich einfach nur sparsam Mensch, welcher ein klares Ziel vor Augen hat.

Zum Thema Programmierer. Mir flogen ähnliche Gedanken im Kopf. Selbst Programmierer. Ich denke das Potential für Gehalt ist dort wirklich höher.

Der Gedanke der Selbstständigkeit fliegt mir dabei all zu oft durch den Kopf. Die Werte von Mister W sind dort mehr als realistisch.

Kenne selbst einige Selbstständige und dort ist das eher der untere Durchschnitt. Von daher Frage ich mit dem klaren Ziel vor den Augen hast du dieses Thema schonmal in den Fokus genommen?

Hi Mafis, wie ich ja schon in meinem Kommentar an Mr W erwähnt habe, habe ich den Gedanken der Selbstständigkeit schon irgendwo im Hinterkopf. Aber definitiv noch nicht jetzt.

Ich habe gerade ein paar Jahre Studium hinter mir, bei dem ich an vielen Projekten alleine vor mich hingearbeitet habe, von Zuhause aus und ohne Stechuhr — quasi wie ein Selbstständiger.

Einfach um nicht jeden Auftrag annehmen zu müssen, auch mal riskieren zu können einen Kunden zu verlieren oder sich leisten zu können, eine Saison über gar nicht zu arbeiten.

Das möchte ich ungerne haben. Ansonsten aber gerne — eines Tages. Hi Mr W, danke für deine Treue! Mit meinem Start als Software-Entwickler bin ich bisher auf jeden Fall schonmal ganz zufrieden, aber trotzdem hast du Recht: Auf der Einnahmenseite habe ich in der Zukunft ganz sicher noch Nachholbedarf.

Eure Berichte sind auf jeden Fall eine echt gute Inspiration, besonders der Artikel über den Caretaker-Nebenjob hat mir da imponiert. Von Leuten wie euch kann ich in den kommenden Jahren also hoffentlich noch eine Menge lernen und abschauen.

Jetzt zu Anfang meiner Berufsphase möchte ich allerdings erstmal ein bisschen Erfahrung in einer Firma sammeln, zumal ich ja auch gerade im Ausland bin — da möchte ich einfach auch unter Leute kommen statt nur zuhause an meinen Schreibtisch zu sitzen.

Nur in meiner augenblicklichen Lebensituation bietet es sich denke ich am meisten an, mein Gehalt einfach in mein ETF-Depot zu buttern — das geht schön einfach und ich kann meine Zeit und Energie erstmal für meine Arbeit und den Blog verwenden.

Hi, schöne Rechnung, die ich vor 30 Jahren — damals mit 18 ziemlich exakt genauso aufgestellt habe. Aber genau wie Du das jetzt auch machst — ich habe die Möglichkeit erkannt, dass das gehen könnte.

Natürlich ist dann vieles anders gekommen, als ich gedacht hatte. Dennoch hat es tatsächlich geklappt.

Ich könnte heute ohne Arbeit leben. Was mir mit 18 erstrebenswert vorkam, ist es heute aber auch nicht mehr. Selbstbestimmt und mit freier Zeiteinteilung arbeite ich sehr gerne.

Kurzum, Gratulation zu Deinen Rechnungen und lass Dich überraschen, was das Leben alles spannendes für Dich bereithält. Wir leben übrigens zu zweit von etwa 2.

KV und Steuer. Hi Monika, Wow, mit 18 hätte ich das Thema auch gerne schon gekannt jetzt im Nachhinein!

Danke auf jeden Fall für deinen Kommentar, solche Worte von jemandem, der es geschafft hat, sind ganz sicher eine gute Motivation für den Weg.

Wie immer ein lesenswerter kurzweiliger Blogpost, danke! Auch hier zitiere ich wieder den Film Harold and Kumar: If you want something, you gotta go for it!

Hallo Oliver, bei deinen Ausgaben hast du einen entscheidenden Punkt nicht berücksichtigt, die Inflation.

Man könnte sagen, dass wir bei dem Lohn ebenso die Inflation berücksichtigen müssen, was aber falsch wäre, da die Löhne alleine von Wirtschaftswachstum beeinflussbar wären.

Ansonsten sehr guter Anfang und sehr guter Blog. Die Inflation habe ich in meiner Rechnung tatsächlich berücksichtigt, habe sie allerdings aus allen Faktoren herausgezogen.

Ich rechne also überall mit realen Euros des Jahres In meiner Rechnung bin ich nun davon ausgegangen, dass meine Einnahmen es genauso tun.

Mathematisch betrachtet ist also alles in Ordnung. Allerdings hast du rein theoretisch Recht: Die Löhne steigen ja gar nicht unbedingt im Gleichschritt mit der Inflation.

Angesichts der Tatsache, dass meine Rechnung nur eine grobe Überschlagsrechnung ist, spielt das in der Praxis aber fast keine Rolle: Es kann gut sein, dass mein Gehalt in der Zukunft nur die Hälfte der Summen erreicht, mit denen ich gerechnet habe, oder sogar das doppelte siehe den Kommentar von Mr.

Übrigens müssen auch meine Ausgaben gar nicht mal mit der Inflation steigen oder fallen. Die Inflationswerte werden ja immer auf Basis eines durchschnittlichen Warenkorbs berechnet, von dem ich selbst viele Waren überhaupt nicht nutze.

Wenn die Inflation hauptsächlich Spritpreise und Unterhaltungselektronik betrifft, bleibe ich davon weitgehend unberührt.

Ich lebe seit 6 Jahren mit 25 von passiven Einnahmen. Weiter so und viel Erfolg! Das reicht doch niemals im Leben! Wenn du dich hier auf dem Blog umsiehst, dann stellst du aber vermutlich fest, dass ich in den meisten Lebensbereichen deutlich weniger ausgebe als der Durchschnitts-Deutsche und mittlerweile einige Kniffe auf Lager habe, um ein genauso zufriedenes und luxuriöses Leben mit nur einem Bruchteil der Ausgaben zu führen.

Das ist die richtige Einstellung. Lass dir von niemandem erzählen, wie du zu leben hast oder warum ausgerechnet deine Pläne niemals klappen werden.

Solche Menschen bringen einen nicht weiter. Du hast mich neugierig gemacht, kann man irgendwo mehr über dich und deine Geschichte erfahren?

Meine aktuellen Standbeine: — 1 kleine Immobilienbeteiligung — 1 kleine Unternehmensbeteiligung — 1 abbezahlte Mietwohnung zur Selbstnutzung — 1 Aktiendepot.

Meistens bleibt an den Monatsenden noch etwas übrig, das wird dann im nächsten Monat mitinvestiert. Ansonsten ist noch die übliche Notreserve vorhanden.

Das war es im Groben. Für einen eigenen Blog oder ein eigenes Buch ist mein Leben nicht spannend genug: viel schlafen, reisen und lesen auf minimalistischem Lebensniveau.

Ich werde deinen Blog in meine Blogleseliste mit aufnehmen. Ich dachte auch immer, dass mein Leben eigentlich zu langweilig für einen Blog ist.

Aber jede Lebensgeschichte und Gedanken sind individuell und werden dadurch interessant. Ich finde es lesenswert, wie jeder auf seine Art versucht an Ziel zu kommen bzw.

Ein paar Fragen hätte ich noch: Konntest du die Wohnung selbst kaufen oder war diese in Familienbesitz? Sind die niedrigen Stromkosten deinen Reisetätigkeiten geschuldet?

An sich kann man in Deutschland schon recht günstig leben, sofern man nicht auf ein Auto angewiesen ist. Ach, mittlerweile gibt es schon so viele gute Finanzblogs, da braucht es nicht noch einen.

In meiner Leseliste habe ich bestimmt schon 10 abgespeichert. Leider bieten nur nicht alle RSS-Feeds an. Klasse finde ich, dass immer mehr Frauen über Finanzen bloggen und Bücher schreiben.

Ich mag den Kaninchenstall. Geringe laufende Kosten und es gibt weniger zu putzen und pflegen. Ja, 4 bis 5 Monate pro Jahr bin ich nicht zu Hause.

Einen Festnetzanschluss benötige ich nicht. Richtig, deshalb habe ich auch kein Auto. Selbst meinen Motorroller habe ich letztes Jahr durch ein Elektrofahrrad ersetzt.

Natürlich kann man nicht verallgemeinern. Manche Leute sind wirklich auf ihre Autos angewiesen. Das Gleiche gilt fürs Wohnen, den in der Regel höchsten Einzelposten.

Du hast es ja schon geschrieben: Jeder hat andere Ziele und Wege dahin. Das nenne ich mal minimalistisch und maximal leben. Deine Wohnung sieht dich ja kaum.

Dass mit dem mobilen Internet finde ich da ziemlich praktisch. Festnetz stirbt mittlerweile aus. Ich finde das hört sich alles schon ziemlich spannend an.

Zu deinen Kommentaren fallen mir ohne Probleme auch noch jede Menge weitere Fragen ein, aber ich versuche mich mal zurückzuhalten und dich hier nicht allzu sehr zu löchern.

Ich bin mir sicher, dass du damit den ein oder anderen inspirieren könntest. Eine Frage möchte ich allerdings noch loswerden und mich wundert ehrlich gesagt, dass Dummerchen sie noch nicht gestellt hat : Wie handhabst du das Thema Krankenversicherung?

Der Kommentar wurde zwar schon vor einigen Jahren verfasst aber vielleicht liest du es ja. Du schreibst, dass du Monate im Jahr reist, was ich sehr beeindruckend finde.

Doch da stellt sich mir die Frage, welchen Job du den hast, der dir ermöglicht so oft weg zu sein?

Gut, bleib lieber beim Festnetz. Seitdem ich eine Whatsapp-Familiengruppe eingerichtet habe, sind meine Eltern total süchtig danach und bombardieren mich täglich.

Oliver, ich bin sicher dass Du die finanzielle Freiheit schaffen wirst, vielleicht sogar etwas früher, gut, wir können Alle die Zukunft nicht voraussehen, aber mit einem Plan und Deinem Beruf wird es sicher klappen.

Und Du scheinst einen starken Willen zu haben und Durchhaltevermögen, hilft auch enorm. Genial wie Du das hinbekommen hast.

Diese Umrechnung finde ich sehr motivierend. Ob du die Sparquote noch weiter erhöhen solltest? Dazu kenne ich deine Lebensumstände zu wenig.

Wichtig ist, dass du dir keine Daumenschrauben anlegst, die dich im Alltag unglücklich machen könnten. HAbe gerade mal quergelesen und wenig inhaltlich wirklich neues gesehen….

Was hast Du erwartet? Dass Oliver das Frugalisten-Rad neu erfindet? Dass er davon berichtet, wie man mit einem SUV und Luxusurlauben trotzdem finanziell unabhängig wird?

Es würde mich wundern, wenn die Strategien genügsamer Lebenswandel, hohe Sparquote, etc. Ich freue mich, dass es ein deutschsprachiges Pendant zu MMM gibt, dem man auf seinem Weg über die Schulter schauen kann.

Wenn Du hier nichts interessantes findest, würde ich Dir raten einfach mal an anderer Stelle zu lesen: Lesen ist fakulativ.

Hallo Mang, ich hoffe, du meintest deinen Kommentar nicht so abwertend, wie er im ersten Moment klingt. Ein Blog dient meist dazu, seinen eigenen Lebensweg zu finden.

Wenn man an die Schwarmintelligenz glaubt, ist es nicht unüblich, dass mehrere Leute zum gleichen Schluss kommen. Erstaunlicherweise kommen die meisten auf dem Weg zur finanziellen Freiheit zur Erkenntnis: Man sollte weniger ausgeben als man einnimmt.

Jeder findet dabei Gemeinsamkeiten mit anderen und hat sicherlich dabei auch seine eigenen Eigenarten. Wir lesen hier von einem jungen Mann, der mit seiner Freundin in einer WG in London wohnt, günstig kocht, gebrauchte Notebooks nutzt und sein Fahrrad über die schlimmsten Radwege trägt, damit die Reifen den Weg zur Arbeit überleben.

Lese vielleicht nicht nur quer, dann bekommst du auch mehr von Olivers Art und seinem persönlichen Lebensweg mit.

Und selbst wenn manche Verhaltensweisen der von MM ähnlich wäre: Ist das schlimm? Der Gedanke kam mir selbst kurz nach dem Versenden und hab 5 mal grade sein lassen.

Ich schiebe es auf mein Gedächtnis und meine schlechten Geographie-Kenntnisse. Hallo Dr. Wir schreiben immerhin über das selbe Thema und auch sonst teile ich viele seiner Ansichten und Lebensweisen wer genau hinschaut, stellt sogar fest, dass wir den gleichen Beruf — Softwareentwickler — haben.

Dass du inhaltlich wenig neues gefunden hast, wundert mich dann aber schon. Wie Dummerchen schon herausgestellt hat, habe ich ja doch viel über mein persönliches Leben oder die Situation in England und Deutschland geschrieben.

Ich würde also sagen: Der philosophische Rahmen und die Grundidee ist sicher sehr ähnlich. Aber die einzelnen Beiträge sind dann hoffentlich doch noch individuell genug, um auch eingefleischten MMM-Lesern etwas neues bieten zu können.

Ich muss gestehen, dass ich nach deinen ersten zwei vielleicht Artikeln gedacht habe, du planst einfach MMM ins Deutsche zu übersetzen. Aber mittlerweile hast du dann doch trotz mancher Parallelen deinem Blog eine sehr individuelle Note gegeben.

Weiter so. Hallo tubanator, zumindest war meine Intention mit dem Blog tatsächlich auch ein wenig, die MMM-Philosophie nach Deutschland zu bringen.

Deine Ausgabenseite ist wahrlich minimalistisch, deine Einkommenseite aber sicher nicht. Ich kenne die britischen Verhältnisse nicht, aber für ein Nettogehalt von 2.

Insofern sind die Startbedingungen schon überdurchschnittlich gut. Klar, Augen auf bei der Berufswahl, wirst du sagen, aber nicht jeder kann oder will Software-Entwickler werden.

Das ergibt ein Jahresbrutto von In Deutschland würde mein Nettogehalt ein Brutto von rund Dass das natürlich bereits oberhalb des gesamtdeutschen Durchschnittseinkommens und erst recht oberhalb des nochmal niedrigeren Medianeinkommens liegt, ist mir bewusst.

Aber hast du die Überschrift des Artikels genau gelesen? Es geht in also speziell darum, wie ich ganz persönlich mit 40 finanziell unabhängig werden möchte.

Natürlich hast du Recht — ich möchte auch andere mit meiner Rechnung inspirieren. Aber auch dafür muss ich gar nicht mit Durchschnittswerten rechnen.

Klar, wenn du weniger verdienst als ich, ist meine Rechnung nicht auf deine Situation übertragbar — aber das ist sie sowieso nie.

Je nach Wohnort, Familiensituation, persönlichen Interessen und Psychologie sind die Ausgaben und die Einsparpotentiale von jedem Menschen einfach viel zu unterschiedlich — genau wie das Einkommen.

Es wird Menschen geben, die verdienen viel weniger als ich, können aber mit weniger Ausgaben klar kommen und deshalb finanzielle Unabhängigkeit genauso schnell erreichen.

Oder sie können eben etwas weniger sparen und erreichen ihre finanziellen Ziele dafür später; oder auch niemals — und ihnen reicht dafür ein Teilzeitjob bis zur gesetzlichen Rente.

Die individuellen Einkommen, Biografien und Ziele sind einfach viel zu unterschiedlich, so dass es denke ich auch nicht viel helfen würde, mit Durchschnittswerten zu rechnen.

Viel inspirierender ist es da meiner Meinung nach, wenn ich einfach meine eigene Geschichte erzähle und die Leser daraus etwas mitnehmen können, auch wenn sie selbst vielleicht weniger verdienen oder mehr ausgeben.

Wichtiger finde ich, dass man mit seinem Einkommen ganz egal wie hoch oder niedrig es ist das maximal mögliche an Zufriedenheit für sein Leben herausholt — und da ist meiner Meinung nach eben deutlich weniger Geld für erforderlich, als die meisten glauben.

Wenn man das erkannt hat, kann man nachrechnen: Wieviel kann ich sparen? Bei mir kam dabei auch dank meines recht hohen Einkommens eben eine ganz ordentliche Summe heraus, die mir erlaubt, bis 40 finanziell unabhängig zu werden.

Für einige könnte es noch schneller gehen, für andere eben langsamer oder auch gar nicht — bei jedem wird am Ende der Rechnung etwas anderes stehen, aber es wird etwas dort stehen.

Wie sieht es denn bei dir aus? Nur zusätzliche Freibeträge Fahrtkosten und Co. Denn sonst müsste ich viel mehr am Ende des Jahres durch meine Einkommenserklärung wieder bekommen als es jetzt der Fall ist.

Hi Jenny, danke für den Hinweis! Da habe ich mich tatsächlich vertan — man merkt wohl, dass ich in Deutschland so gut wie noch nie einkommenssteuerpflichtig gearbeitet habe : Für mein Nettogehalt muss ich hier in England umgerechnet gerade mal Arbeitgeberbeitrag zur BAV , in Deutschland wären das schon um die Vielleicht bleibe ich doch noch ein bisschen hier, dass der Vorteil so enorm ist, war mir bisher gar nicht so bewusst.

Das mit den Gehaltsunterschieden ist echt interessant. Musste nun glatt ein wenig im Internet zu dem Thema stöbern. Brutto-Gehälter sind niedriger, netto kommt aber mehr raus.

Wohnraum ist je nach Region aber dafür recht hoch. Schwer zu sagen, was da nun besser ist. Hier in D hättest du zwar mehr Abgaben, dafür bekämst du hier aber auch sicherlich die benötigten 50k brutto.

Ja, so ist es. Für uns ist das ziemlich praktisch, da wir für diese Sachen kaum mehr ausgeben als in Deutschland als Frugalisten kennen wir Wege, die teuren Mieten zu umgehen , aber voll von den höheren Nettolöhnen profitieren.

Was 50k für einen Softwareentwickler im ersten Berufsjahr angeht, muss ich dich glaube ich enttäuschen: Die kriegt man vielleicht in Süddeutschland in einem DAX-Konzern oder als Consultant.

In Durchschnittsdeutschland und einfach nur als gewöhnlicher Java-Entwickler in einer Durchschnittsfirma werden 36k bis 42k realistisch sein.

Das stimmt. Teure Mieten hätten wir hier auch zu bieten. Bei der finanziellen Apokalypse wären wir eh alle am Arsch.

Die die schon mal sich Gedanken gemacht haben und einen Plan gemacht haben hätten aber deutliche Vorteile gegenüber denen, die aus Fürcht vor dem Totalkollaps überhaupt nichts unternommen hatten.

Inzwischen sind die paar Monate bzw Jahre ja schon rum. Wir das Jahr und das System ist noch nicht zusammengebrochen.

Was ist schief gelaufen? Wieso ist das jetzt System nicht zusammengebrochen? Immerhin haben Sie das doch im Jahre vorhergesagt?

Hi californiadreamer, danke für deinen Kommentar und schön dass du den Weg hierher gefunden hast! Was die Ausgaben der anderen angeht: Ich denke auch, dass so mancher Besitzer von Wohneigentum seine Ausgaben ohne Miete bzw.

Kreditrate angibt. Aber die Kosten fürs Wohnen müssen ja nicht exorbitant hoch sein wie du schon sagst: auf dem Land kann man in Deutschland sehr sehr günstig wohnen — und wenn man FI ist braucht man bei der Wahl des Wohnorts auch nicht mehr auf die Verfügbarkeit von Jobs zu achten Ich drücke euch die Daumen, dass eure Pläne hinhauen!

Eine Frage, die ich mir auch im Zusammenhang mit Deiner persönlichen Situation stellt, ist inwiefern das Leben in manchen Ländern zuträglicher für die finanzielle Unabhängigkeit ist als in anderen.

Dafür scheint es aber auch etliche steuerliche Vorteile zu geben:. NHS ist steuerfinanziert. Man spart ggf. Hunderte pro Monat an Krankenkassenbeiträgen wenn auch mit womöglich schlechterer Versorgung.

Und ab nächstem Steuerjahr kann man dann GBP Da kann man ja in wenigen Jahren riesige Summen ansparen, deren Erträge nie besteuert werden?

Dadurch wächst das Depot viel schneller, und auch in der Phase der finanziellen Unabhängigkeit, wenn man von den Erträgen seiner Investments leben will, fallen keine Steuern an.

Oder irre ich mich da? Eine Frage, die ich mir gestellt habe, hast Du in einem älteren Post vermutlich schon beantwortet: Warum investierst Du in Deutschland, wenn die Kapitaleinkünfte in England doch steuerlich viel besser gehandhabt werden?

Zum einen willst Du geraume Zeit keine Gewinne realisieren und schon gar keine Dividenden kassieren, insofern sind ISAs als steuersparende Hüllen für Dich erstmal uninteressant.

Zum anderen bist Du in England unbeschränkt steuerpflichtig. Wenn ich das richtig verstehe, sind Wertpapier-Gewinne eigentlich am Wohnsitz zu versteuern egal wo das Depot sich befindet.

Deshalb hast Du mit dem deutschen Fiskus nichts am Hut? Und selbst wenn irgendwann mal in UK Steuern fällig würden, gibt es einen irre hohen Freibetrag und auch danach moderate Kapitalertragssteuern.

Hallo Chucho, eine berechtigte Frage! Ich investiere vor allem deshalb in Deutschland, weil wir nicht vorhaben, länger als ein paar wenige Jahre in England zu bleiben.

Für ein paar Jahre extra englische Sparkonten aufzumachen und dann später zu verwalten und zu versteuern ist meiner Meinung nach den Verwaltungs-Overhead nicht wert.

Ich habe ja hier auch schon meine englische betriebliche Altersvorsorge, die ich noch 30 Jahre lang mit mir herumschleppen muss, bis ich sie auszahlen lassen kann ;.

Noch mehr ausländische Konten möchte ich dann nicht unbedingt haben. Solange ich hier bin, kann ich dank der Non-Dom-Regelung ja immerhin alle meine deutschen Kapitaleinkünfte steuerfrei machen.

Wie später die Situation in Deutschland aussieht, wenn wir zurückkommen, ist erstmal noch ungewiss — zumal sich mit der Reform des Investmentsteuergesetzes in der Richtung auch noch einiges ändern wird.

Wir werden es dann sehen, wenn es soweit ist. Der Jährige hat es geschafft, finanziell frei zu werden - seit drei Jahren müsste er nicht mehr arbeiten.

Dafür hat der Berliner mehrere Jahre lang als Frugalist gelebt. So häufen sie im Erfolgsfall ein Vermögen an, mit dem sie bis an ihr Lebensende auskommen könnten, ohne einer Arbeit nachzugehen.

Der Traum von der finanziellen Freiheit fing für Lars Hattwig ausgerechnet mit einer privaten Pleite an.

Als er in der Bank steht und der Automat kein Geld ausspuckt, fängt er an zu grübeln. Zunächst darüber, wer ihm 50 Euro leihen könnte.

Dann, warum er als festangestellter Meteorologe jeden Monat sein Konto leerräumt. Er beginnt, einen Teil seines Gehalts sofort auf ein anderes Konto zu überweisen.

Die monatlichen Ersparnisse investiert Hattwig: zuerst in Aktien, dann in Investmentfonds. So wächst sein Vermögen auf rund

Dafür scheint es aber auch etliche steuerliche Vorteile zu geben:. Hallo Karl, rein finanziell ist das natürlich sinnvoller. Sets und Kombis. Wenn ich daraus nun im ersten Jahr Wenn du das Geld nicht hast, geh Pokemon Xy Staffel 18 laufen.

Soviel brauchen Sie. Warum klebt der Duschvorhang? Warum AquaClic-Brausen? Unsinn Wassersparen? Energieetikette A. Energieetikette B.

Energieetikette C. Energieetikette D. Appenzell Ausserrhoden. Wasser, Energie. Industrie, Konstruktion.

Finanzen, Kommunikation. Konferenz- und Messegeschenke. Kunst, Sport. Energieeffizienz in Hotels. Zertifikate, Institute. Swiss Made. Videos, Anleitungen.

Fotowettbewerb z. UNO Weltwassertag Beschreibung Versandkosten Bewertungen. Bei Vorkassezahlung versenden wir am Tag des Zahlungseingangs.

Lieferfrist ohne Garantie, Werktage. Von Ihnen lassen wir uns gerne dreinreden! Lesen Sie im Gästebuch, was andere Kundinnen und Kunden von AquaClic halten: Falls Sie auch hier kommentieren möchten sie haben auch auf der Wettbewerbsseite die Gelegenheit dazu : verwenden Sie bitte anstelle der Umlaute äöü etc.

Portofreie Lieferung ab Geschenkideen, Sets. Aktionen Auslaufmodelle. EU-Gast: Bestellen Sie bitte hier Covid Lieferung Werktage.

Warum AquaClic? Warum Wasser sparen? Lieferfristen Die voraussichtliche Lieferfrist gilt für alle Artikel sofern nicht anders angezeigt.

So wächst sein Vermögen auf rund In dieser Zeit habe ich mit dem Frugalismus angefangen. Indem er auf fast alles verzichtet, spart er monatlich bis zu 70 Prozent seines Einkommens - alles für das Ziel der finanziellen Freiheit.

Jeder zehnte Haushalt in Deutschland könnte etwa 13 Jahre mit seinen Ersparnissen auskommen - vorausgesetzt der Lebensstandard verändert sich nicht.

Fünf Prozent der Haushalte könnten sogar zwei Jahrzehnte lang von ihrem Vermögen leben. Demgegenüber stehen 30 Prozent der Haushalte, bei denen nach wenigen Wochen oder Monaten die Reserven verbraucht wären.

Wie viele finanziell freie Menschen ihr Vermögen mit Frugalismus aufgebaut haben, ist nicht bekannt.

Lars Hattwig schätzt, dass nur ein kleiner Teil der Bevölkerung so lebt, wie er es einige Jahre getan hat.

Vor allem für Geringverdiener ist ein Leben als Frugalist schwierig. Wer monatlich weniger als Euro zur Verfügung hat, bräuchte Jahrzehnte, um finanzielle Freiheit zu erreichen, schätzt der Jährige.

Hattwig ist überzeugt: Eine Zeit lang die Hälfte aller Einkünfte zu sparen, sei lehrreich und schaffe das nötige Bewusstsein fürs Geld.

Doch auf Dauer könne er sich ein Leben als Frugalist nicht mehr vorstellen. Seitdem ist er finanziell frei, könnte von seinem Ersparten und den Dividenden leben.

Trotzdem arbeitet der Jährige weiterhin, macht selbstständig Finanzberatung. Panorama Extrem-Sparer geht mit Mitte 40 in den Ruhestand. So sehen glückliche Frührentner aus: Lars Hettwig ist Frugalist.

WISS 12 Extremsparer. von Gerhard Hinterkörner. Diese Woche habe ich ein neues Wort gelernt: „Frugalisten“ Es leitet sich aus dem englischen frugal, was so​. Extremsparer für Spardusche Clima 3 l/min. Art-Nr: sofort lieferbar, Preis​. Tipps für Extrem-Sparer. (aktualisiert) ·. Franz Neumeier. Für extreme Pfennigfuchser lässt sich auf vielen Kreuzfahrtschiffen an Bord sogar etwas.

Extremsparer Deutsche bei Terroranschlag in Wien getötet

Soviel sparen Sie. Vor unserer Haustür fahren Extremsparer zwei Bahnen und wir fahren auch beide mit dem Fahrrad zur Arbeit. Dafür hat der Berliner mehrere Jahre lang als Frugalist gelebt. Wissensmatrix: Du hast Zugang zu einer Wissensmatrix die detailierte Informationen aus verschiedensten Bachelorette 2014 Kandidaten liefert. Zunächst darüber, wer ihm 50 Bound Film leihen könnte. Für die Miete Argo Stream alle Nebenkosten zahlen wir unter Euro pro Michael Stahl-David. Viele Menschen setzen immer mehr auf Nachhaltigkeit und Regionalität. Diverse Artikel.

Extremsparer Finanzielle Freiheit Video

Doku / Sparfüchse und ihre Tricks

Extremsparer Verzicht spart monatlich 70 Prozent des Einkommens

Dafür hat der Berliner mehrere Jahre lang als Frugalist gelebt. Zertifikate, Extremsparer. Hd Filme. Altersvorsorge Mehr Geld im Alter? Hinweis zu Cookies The Client List Season 3 Webseite verwendet Cookies. Hattwig ist überzeugt: Eine Zeit lang die Hälfte aller Einkünfte zu sparen, sei lehrreich und schaffe das nötige Bewusstsein Xavier Naidoo Dsds Geld. Natürlich ist Mieten mittlerweile nicht einfach. Zubehör, Schlauch. Diskutieren: Du kannst dich einbringen, mit Extremsparer Free Movern in einen niveauvollen Diskurs treten und dich vernetzen. Seine Stelle als Meteorologe beim Wetterdienst hat Hattwig aufgegeben. In seiner Wohnung brannte nur eine Glühbirne und Besuch musste darauf achten, die Toilettenspülung möglichst kurz zu drücken. Steuererklärung Steuererklärung: Was Sie von der Steuer absetzen können. So weit zu den Elizabeth Banks Scrubs. Autotests Was hinter den Versprechen der Autohersteller steckt. Appenzell Ausserrhoden. Bestellung vor. Energieetikette B. Habt ihr Kurzarbeit, habt ihr deutlich weniger Geld zur Verfügung? Als er in der Bank steht und der Automat kein Geld ausspuckt, Borkum Kino er an zu grübeln. Zunächst darüber, wer ihm 50 Euro leihen könnte. Oktober wird sie mit einem ganz besonderen Graffiti überrascht: Der Schweizer Künstler Martin Tiziani hat ihr Garagentor im Wallis mit einem Bild besprüht, Extremsparer den Mandalorianer und das Kind zeigt, die sich gemeinsam ihren Weg durch die gefährliche Galaxis bahnen. Vermögensaufbau Iron Man Stream English Weg zur finanziellen Freiheit — mit diesem Sparplan kann man mit Extremsparer in Rente gehen. Bis zum Wenn The Martian Film Besetzung kleiner vor einigen Jahren noch fünf Minuten irgendwelche Blumenrabatte oder Schaufenster betrachten wollte, war das nie ein Problem. Macht nicht glücklich und die Erde kaputt. NHS ist steuerfinanziert. Vor ca. Essen Iss zuhause. Sie finden uns auch bei:.

Extremsparer Allgemeine Spartipps Video

Deutschlands größter Sparfuchs - SAT.1 Frühstücksfernsehen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 thoughts on “Extremsparer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.